Australien mein erster Versuch.

EP.11 06.07.2022

Von Pekan Jitra nach George Town (Penang)

Heute morgen bin ich in der Stadt Pekan Jitra. Ich habe in dem C – Hotel übernachtet. Ich war nicht besonders glücklich mit der Hotelwahl. Vielleicht bin ich von den Thailändischen Hotels zu sehr verwöhnt. Den Zugang zum Zimmer gabs nur über einen schmalen treppen gang. Das Zimmer, wie so üblich, lag am anderen Ende. Das Personal war nicht besonders freundlich. Mit meinen ganzen Sachen, die ich so auf dem Motorrad habe, ist es nicht besonders schön. Ich laufe ständig hin und her, um meine Sachen zu meinem Motorrad zu bringen.

Wie jeden Morgen ist mein Motorrad schon wieder gepackt. Ich habe heute keinen Kaffee getrunken, denn in diesem seltsamen Hotel war so etwas nicht vorgesehen. Ich habe in diesem Ort versucht, einen Kaffee zu bekommen, leider erfolglos. Die Uhr zeigt mittlerweile 8 Uhr 30. Das Wetter ist wie die Tage zuvor morgens etwas bedeckt aber trocken. Ich hoffe, dass es tagsüber nicht regnet.

Mein Bordcomputer zeigt bereits 29 Grad Celsius im Schatten.

Heute werde ich nach George Town fahren, bekannt auch als Penang. In Georgetown werde ich mir ein Hotel suchen, wo ich drei Tage bleiben werde..

Die Strecke bis George Town ist eigentlich sehr monoton. Ich habe nichts besonderes entdeckt. Ich fahre teilweise normale Bundesstraßen und Autobahnen. Im Gegensatz zu Thailand ist es in Malaysia erlaubt, für Motorräder die Autobahnen zu benutzen. Die Autobahnen sind sogar für uns Motorradfahrer kostenlos, im Gegensatz zu anderen Fahrzeugen. Auch alle paar Kilometer sind Unterstellungen vorgesehen, falls es mal regnen sollte. Mal sind das so eine Art Bushaltestellen oder unter den Brücken.

Die Zugfahrten zur Insel über die Brücken sind ebenfalls kostenlos, das war nicht so, als ich das erste mal hier war.

Eigentlich war das ein Tag wie alle anderen. Nichts ist passiert und ich habe nichts besonderes erlebt. Meine letzte Nacht in diesem seltsamen Hotel war nicht besonders gut, ich war froh, als ich heute morgen mein Motorrad gepackt habe und weiterfahren durfte. In Georgetown bin ich gegen 13 Uhr angekommen. Ich habe eine Weile gebraucht, b.is ich ein geeignetes Hotel gefunden habe. Untergebracht bin ich bei Toni’s Guesthouse, einem netten Gästehaus zu einem vernünftigen Preis.

Hier gibt es eine Küche und eine Waschmaschine, so dass ich meine dreckigen Klamotten der letzten Tage waschen kann.

Ich hoffe, dass dir mein Motorradabenteuer gefallen hat, ich würde mich freuen, dich in der nächsten Episode zu sehen.

Kommentare sind natürlich sehr willkommen. Schreib mir doch was du magst oder vielleicht nicht so magst, nur so kann ich mich verbessern.

Solltest du Fragen haben, so kannst mich das auch über einen Kommentar Fragen oder schreib mir einfach eine Nachricht über WhatsApp.

Wenn ihr wollt könnt ihr mich gern hier unterstützen

BUY ME A COFEE

Total Views: 599Daily Views: 2